Freiwilligendienst

Bei der Naturfreundejugend Sachsen besteht die Möglichkeit, ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) oder ein Praktikum zu leisten.

Voraussetzung dafür ist, dass Du kontaktfreudig, kritisch, lernbereit und an sozialen und ökologischen Themen interessiert bist. Da wir besonders im Bereich Kinder- und Jugendarbeit engagiert sind, solltest Du Freude an der Beschäftigung mit Kindern jedes Alters mitbringen und/oder dich auf spannende Themen mit Jugendlichen einlassen.

Hier ein Bericht unserer FÖJlerin 2023/24:

Ein halbes Jahr voller Erlebnisse: Meine Zwischenbilanz im FÖJ bei der
Naturfreundejugend Sachsen

Seit einem halben Jahr bin ich nun als Freiwillige im Ökologischen Jahr bei der
Naturfreundejugend Sachsen tätig, und es ist an der Zeit, eine Zwischenbilanz
zu ziehen. Diese Zeit war geprägt von vielfältigen Erfahrungen,
Herausforderungen und natürlich auch Spaß.
Als ich am 01.09.2023 mein FÖJ hier begonnen hatte, wusste ich noch nicht, was
mich erwarten würde, und war dementsprechend neugierig. Ich hatte eine
Vielzahl von verschiedenen Vorstellungen, und tatsächlich waren meine
bisherigen Aufgaben als FÖJlerin auch sehr abwechslungsreich. Ob im
organisatorischen Bereich, in der Öffentlichkeitsarbeit, oder bei der direkten
Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, jedes Projekt brachte neue Erkenntnisse
und Erfahrungen mit sich. Besonders spannend und herausfordernd war für
mich die Ferienfreizeit in Schöneck, bei der ich als Betreuerin dabei sein durfte.
Zusammen mit einem engagierten Team haben wir mit den Teilnehmer*innen
viel erlebt und ich konnte einiges über das Betreuen von Gruppen lernen.
Inzwischen konnte ich dieses Wissen sogar noch vertiefen, indem ich die
Ausbildung zur Jugendgruppenleiterin durchlaufe habe.
Ein weiterer Höhepunkt meines FÖJ war die Möglichkeit, mich auch politisch zu
engagieren. So konnte ich an einigen Demonstrationen und Veranstaltungen
teilnehmen, um für Kinder- und Jugendarbeit, den Umweltschutz und eine
nachhaltige Zukunft einzutreten.
Was mich zudem besonders beeindruckt hat, ist das angenehme Arbeitsklima
und die entspannte Atmosphäre bei den Naturfreunden. Alle, mit denen ich
gearbeitet habe, waren offen, freundlich und unterstützend, und ich habe viele
nette Kontakte knüpfen können. Es war besonders toll zu erleben, dass ich auch
eigene Ideen und Projekte einbringen durfte und diese geschätzt wurden.
Generell war es für mich sehr interessant, den Verband kennenzulernen. Zum
einen der Einsatz für den Umweltschutz, der für mich ein wichtiger Grund war,
hier mein FÖJ zu verbringen, und zum anderen der soziale Aspekt haben mir
von Anfang an gefallen.
Insgesamt hat meine bisherige Zeit als FÖJlerin mich nicht nur persönlich
weitergebracht, sondern mir auch noch einmal auf besondere Weise gezeigt,
wie wichtig es ist, sich für die Umwelt einzusetzen. Deshalb möchte ich alle
jungen Menschen ermutigen, sich ebenfalls auf eine FÖJ-Stelle bei der
Naturfreundejugend Sachsen zu bewerben. Es ist eine Gelegenheit, Erfahrungen
zu sammeln, mit Jugendlichen zu arbeiten, einen positiven Einfluss auf unsere
Welt zu haben und sich politisch zu engagieren.

Wenn Du Fragen hast, wende Dich an die Geschäftstelle der Naturfreundejugend Sachsen

Schwepnitzer Straße 1
01097 Dresden

Tel.: 0351-426 678 04
eMail: bi6bn6bf6bo6bØ6bn6ba6bt6bu6br6bf6br6be6bu6bn6bd6be6bj6bu6bg6be6bn6bd6b-6bs6ba6bc6bh6bs6be6bn6b.6bd6be6

Weitere Informationen, rund um das FÖJ findet ihr hier: 

www.das-foej.de

www.foej.de

Oder schaut mal in den Freiwilligenblog: 

www.engagiert-dabei.de/blog/

Und bei unserem Träger, der Sächsischen Umweltakademie (SUA gGmbH) kannst du dich direkt bewerben und darauf hinweisen, dass du gern dein FÖJ bei der Naturfreundejugend Sachsen absolvieren möchtest:

www.foej-sua.de

Hinweis schließen

Cookies helfen der Naturfreundejugend Deutschlands, die Webseite für Dich besser zu gestalten. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.