Impressum | Datenschutz

:::Naturfreunde für Demokratie:::13.Februar:::

:::Naturfreunde für Demokratie:::

Rechtsextremisten nutzen den 13. Februar seit Jahren um ihre menschenverachtenden, revisionistischen und rassistischen Ideen öffentlich zur Schau zu stellen. Der Aufmarsch anlässlich der Bombardierung Dresdens im Februar 1945 hat sich über viele Jahre zu einem Treffen von alten und neuen Nazis entwickelt. 2013 wollen die Nazis mit einem „Aktionsbündnis gegen das Vergessen“ einen sogenannten „Trauermarsch“ ab ca. 18.00 Uhr durchführen.

Wir Naturfreunde sagen nein!

Wir sagen nein gegen die Vereinnahmung des Gedenken an den Jahrestag der Luftangriffe auf Dresden!

Wir Naturfreunde geben gemeinsam ein Signal für Demokratie und gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus!

Am 13. Februar wird es wieder eine Vielzahl von Protestaktionen und Veranstaltungen in Dresden geben. Eine davon ist die Menschenkette. Der Auftakt der Menschenkette wird 17.00 Uhr am Rathaus sein. Der Zusammenschluss erfolgt 18.00 Uhr.

Wir Naturfreunde treffen uns 17.00 Uhr an der Synagoge, um an der Menschenkette teilzunehmen.

Im Anschluss darin sind alle aufgerufen, dem Naziaufmarsch friedlich und entschlossen entgegen zu treten. Der friedliche Protest in Sicht- und Hörweite ist ein anerkanntes demokratisches Mittel seinem Protest Ausdruck zu verleihen.

Der Treffpunkt ist 18.30 Uhr an der Trümmerfrau. Um gemeinsam mit Demokratinnen und Demokraten gegen Nazis in Sicht und Hörweite zu protestieren.